Die Stimme Gottes

Prädikat lesenswert
Am 12. Oktober 2013 wäre Dr. med. Hertzka, unser Hildegard-Pionier, 100 Jahre alt geworden. Ihm verdanken wir die Wiederentdeckung und Renaissance der wohl größten und bedeutendsten Mystikerin aller Zeiten. Grund genug, uns unseren Lehrmeister in Erinnerung zu rufen und bislang unbekannte Texte von ihm zu veröffentlichen. In meinem Buch 'Die Stimme Gottes' kommt also auch Dr. Hertzka zu Wort. So habe ich z.B. das Konzept ...

Derzeit nicht lagernd

Inhalt:  
Inhalt: 1 Stück
14,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

VERSANDKOSTENFREI ab 59,00 €

Am 12. Oktober 2013 wäre Dr. med. Hertzka, unser Hildegard-Pionier, 100 Jahre alt geworden.... mehr
Die Stimme Gottes
BSG

Am 12. Oktober 2013 wäre Dr. med. Hertzka, unser Hildegard-Pionier, 100 Jahre alt geworden. Ihm verdanken wir die Wiederentdeckung und Renaissance der wohl größten und bedeutendsten Mystikerin aller Zeiten. Grund genug, uns unseren Lehrmeister in Erinnerung zu rufen und bislang unbekannte Texte von ihm zu veröffentlichen.

In meinem Buch 'Die Stimme Gottes' kommt also auch Dr. Hertzka zu Wort. So habe ich z.B. das Konzept der hildegardischen Psychotherapie aus Seminarunterlagen aufgearbeitet und in Form eines Lebenslaufes dargelegt. Die 35 Laster wurden mit Karikaturen visualisiert. In einem weiteren Kapitel habe ich die Prophetie Hildegards aus zahlreichen Hildegard-Kurierheften überarbeitet und in eine verständliche Form gebracht, so dass jeder, der das liest, weiß, wo die Menschheit heute steht und was noch auf sie zukommt.

Als aus dem Vatikan die überraschende Nachricht kam, Hildegard werde am 7. Oktober 2012 zur Kirchenlehrerin erhoben, da stand fest, im diesem Buch darf eine Einführung in das Wegweiserbuch (Scivias) nicht fehlen. In einem eigenen Kapitel wird dem Leser vor Augen geführt, was Gottvater dem Menschen von heute zu sagen hat, und wo das eigentliche Problem der Krise in der Kirche liegt. All die aktuellen Themen, wie Frauenpriestertum, Zölibat, Glaubensabfall, Unzucht usw., werden aus der Sicht des Vaters im Klartext ausgesprochen. Mit schonungsloser Offenheit wird uns nahegelegt, was der Mensch zu tun hat, um nicht dem Gericht zu verfallen.

Das Buch beginnt aber mit leichter Kost, nämlich mit der Medizin der hl. Hildegard. Hier werden erstmals die wahren 'Säulen' des hildegardischen Medizinsystems formuliert, welches nach Darlegung der Grundlagen ein bislang unerreichtes Gesamtkonzept aufleuchten lässt. So wird selbst dem Laien klar, welch unglaubliche Bereicherung diese Medizin für uns Menschen darstellt. Selbst die moderne Medizin kann sich hier noch 'eine Scheibe' abschneiden.

Das in Farbe gedruckte Buch beinhaltet dank einer Drucklizenz vom Otto-Müller-Verlag zahlreiche Bilder aus dem Rupertsberger Kodex. Durch das Großformat ist dieses schöne Buch ein ideales Präsent für viele Anlässe. Mein Wunsch wäre, dass viele Hildegard-Freunde zu dessen Verbreitung beitragen, sei es an 'Fernstehende' oder an Kleriker, denn keinem würde es schaden, über die Verirrungen unserer Zeit aufgeklärt zu werden.

2012 war im gewissen Sinne ein 'Hildegard-Jahr', wurde die hl. Hildegard doch am 10. Mai offiziell heilig gesprochen und am 7. Oktober zur Kirchenlehrerin erhoben. Zu diesem ereignisreichen Jahr erschien also ein passendes Buch: Zu Ehren der hl. Hildegard und zu Ehren von Dr. Hertzka und zur Freude aller Hildegard-Freunde.

Ihr

Helmut Posch sen.